Leidenschaft konzert

ALS IM KONZERT ZU WÄHLEN: GRUBE ODER TREPPE?

Stellen wir uns vor, dass dies Ihr erstes Konzert ist und Sie nicht wissen, wie Sie sich zwischen der Grube und der Tribüne entscheiden sollen. Entweder du gehst an einen neuen Ort, oder du gehst zu einer Band, die sich viel bewegt und du hast Angst, während des Konzertes in der Grube geschrumpft zu werden. Ich gebe dir Ratschläge, wie du deinen Platz auswählst und erkläre die Vor- und Nachteile der einzelnen Orte.

Es ist zu beachten, dass es für einige Räume eine freie Platzierung gibt, d.h. wenn Sie einen Platz kaufen, können Sie entweder in freien Platzierungsstufen oder in einer Grube gehen. Dies ermöglicht es dir, ein wenig länger nachzudenken, wenn du noch zögerst.

In einer Grube:

Die Grube befindet sich auf dem Boden in der Nähe der Bühne und Sie stehen, wenn Sie nicht 3 Stunden lang aufbleiben können, haben Sie eine Krankheit, die Sie daran hindert, so lange aufzustehen oder keine Beine zu haben, ich rate Ihnen, nicht in der Grube zu bleiben. Nun, wenn du kein besonderes Problem damit hast, zu stehen, sollte das in Ordnung sein, du kannst in dieser Löwengrube überleben.

Man muss wissen, dass es Konzerte gibt, bei denen es mehr und andere etwas weniger bewegt, bei Konzerten kann man geschubst werden und sich wie jeder andere in der Mitte eines Pogos befinden oder man kann einfach geschubst werden. Ich erinnere dich daran, dass ein Pogo eine Gruppe von Menschen ist, die springen und aufeinander stoßen, während sie ein wenig springen, egal wie es in meinen Worten erklärt wird. Wenn es sich um etwas gewalttätigere Konzerte handelt, kommt es vor, dass man manchmal mit Blues an unerwarteten Orten landet, aber nichts Ernsteres.

Was die Aussicht betrifft, so kann man, wenn man sehr jung ist, eher das lange Sirenenhaar einer Person vor sich sehen als das Konzert. Es ist nicht super geil, aber man kann jederzeit darum bitten, an der Person vorbeizugehen. Wenn du absolut nichts siehst, frag nett, sonst lässt dich die Person vielleicht nicht durch, wenn dein Argument nicht stichhaltig ist und du ein Riese bist, aber du willst ihn nur vorbeikommen lassen. Im Allgemeinen können wir in der Grube recht gut sehen, aber wenn wir wirklich auf dem Boden der Grube sind und es ein sehr großer Raum ist, ist es nicht sehr praktisch. Es gibt manchmal riesige Bildschirme, so dass man selbst wenn man sich am unteren Ende der Grube befindet, auf den Bildschirmen sehen kann.

Zum Beispiel ist die Olympia in Paris ein sehr kleiner Veranstaltungsort und der Hintergrund wird angehoben, so dass es kein Problem gibt, wenn Sie sehen, ob Sie sich ganz hinten im Veranstaltungsort befinden. Aber wenn Sie sich zum Beispiel im Stade de France befinden, dann übertreibe ich absichtlich, so dass es ein markantes Beispiel ist, aber wenn Sie sich am Ende des Raumes befinden, werden Sie nicht sehr gut sehen, und schließlich, wenn es Großbildschirme gibt, werden Sie die Riesenbildschirme und kleinen Köpfe sehen, die vorstehen. Ich war noch nie im Stade de France, aber da es größer als Bercy ist, muss man am Ende der Grube im Stade de France wohl nicht viel sehen.

In Stufen:

Für die Tribünen sind Sie weiter von der Bühne entfernt, aber Sie sind in der Höhe, so dass Sie besser sehen, als wenn Sie sich auf dem Boden der Grube befinden, aber Sie sehen die Gruppe etwas kleiner, wenn Sie weiter weg sind.

Wenn du vorhast, einen Pickel zu schnappen, in den Schritten kannst du immer träumen und auch in der Grube ist es schwierig, dass sich jeder darauf stürzt und am Ende hast du keine Hände oder Körper mehr.

Was die Atmosphäre betrifft, so können Sie sich auf den Tribünen auf einem Niveau befinden, auf dem es weniger Atmosphäre gibt als auf anderen. Aber oft stehen die Leute auf, um zu springen, zu tanzen, zu schreien, zu schreien, in die Hände zu klatschen. Aber wenn die Leute nicht aufstehen und du der Einzige bist, ist es ein wenig problematisch, denn die Leute dahinter werden nichts mehr sehen, entweder werden sie aufstehen, oder sie werden Schuhe nach dir werfen (ich mache Witze, natürlich ohne Angst, obwohl….).

Die Vorteile sind, dass man sitzt, dass man sich in der Mitte eines Konzerts weniger unwohl fühlt – ja, ich habe es schon erlebt…. und es ist auch bequemer, Fotos zu machen, wenn man einen guten Zoom hat, es ist perfekt, weil man sich nicht bewegt. Natürlich sind Sie kein Profi-Fotograf, aber es kann besser aussehen, als wenn Sie in Eile sind und nicht noch ein unscharfes Bild.

In einigen Räumen gibt es Balkone, die noch höher als die Tribüne sind, und sie liegen in der Regel mehr an den Seiten der Bühne. Im Stade de France gibt es zum Beispiel mehrere Boxenebenen, daher sollten Sie den Raum überprüfen, um zu sehen, wo sich die verschiedenen Boxen befinden.

Wenn du in einer Grube oder in einer Etage bist, musst du das ganze Konzert über dort bleiben, du kannst die Plätze nicht wechseln, also ist es entweder das eine oder das andere.

Ich persönlich bevorzuge die Grube, da ich die Möglichkeit hatte, beide zu testen. Ich bevorzuge es, mich komprimiert zu fühlen, auch nicht allzu gut, aber um mich mit anderen bewegen zu können, die Emotionen anderer Menschen zu spüren, habe ich den Eindruck, dass man in der Grube ein und dieselbe Person mit den anderen Anwesenden macht, während im Stand dieses Gefühl weniger offensichtlich ist. Aber auf den Tribünen, wo wir noch den gleichen Stuhlnachbarn haben, können wir in der Pause leichter mit ihnen sprechen. Auf den Tribünen liebe ich den Blick auf die Grube, wenn es zum Beispiel ein trauriges Lied ist und die Feuerzeuge oder Telefone oder technologischen Geräte alle gleichzeitig aufstehen, während ich sie schön finde.